Rakete Dreispitz

Leben und Arbeiten

Der Dreispitz ist mehr als ein Gewerbegebiet, es ist ein Lebensraum. Hier kann man einkaufen, essen, arbeiten, Pause machen, kulturelle Angebote geniessen, Veranstaltungen besuchen. Hier einige ausgewählte Links:

Geschichte und Transformation

Der Dreispitz erstreckt sich vom MPark bis zum McDonald's Kreisel bzw. Motorfahrzeugkontrolle. Das entspricht einer Fläche 50 Hektaren oder anders gesagt 70 Fussballfeldern. Je zur Hälfte in BS und BL/Münchenstein.

1824 erhielt Christoph Merian von seinen Eltern das Hofgut Brüglingen (den heutigen Merian Gärten) als Hochzeitsgeschenk. Ab 1830 hat er damit begonnen, weiteres Land auf dem Dreispitz zu erwerben. Vor rund 200 Jahren wurde auf dem Dreispitz also noch Landwirtschaft betrieben. Ab 1900, also vor 100 Jahren, war der Dreispitz ein Materiallagerplatz. Heute ist er ein attraktives Gewerbegebiet - und das soll auch so bleiben. Derzeit sind auf dem Dreispitz rund 400 Firmen mit ca. 4000 Arbeitsplätzen.

Geplant ist, über die nächsten zwei Jahrzehnte Teile des Dreispitz zu transformieren. In den Entwicklungsgebieten, soll ein vielfältiger Nutzungsmix aus Arbeiten, Wohnen, Kultur und Freizeit entstehen. Die Transformation des Dreispitz wird das stadtnahe, verkehrstechnisch gut erschlossene Gebiet verdichten. Gleichzeitig wird der öffentliche Verkehr ausgebaut. Innerhalb des Dreispitz sollen durchgehende Velowege und einladende Flaniermeilen den Langsamverkehr fördern. Ausserdem ist geplant, die Merian Gärten als grosszügiges Naherholungsgebiet mit einem direkten Übergang ans Dreispitz anzubinden.

Detaillierte Informationen zur Entwicklung des Dreispitz-Areals: www.dreispitz.ch

Im Ausstellungsraum Cockpit präsentiert die Stiftung der Öffentlichkeit mit einem regelmässig aktualisierten Architekturmodell die dynamische Entwicklung des Dreispitz.

Topview1960x980